Biografie/Rezension

BIOGRAFIE    SUSHI FOR BOB



             „Ich zeig Dir meine Welt, Du zeigst mir deine Welt, wir tun was uns gefällt“

                          Songtext ’Der Himmel brennt’, Sushi for Bob



Sushi for Bob

Das ist Lachs mit Zuckerwatte, Reis mit Tofu, Inside Out Roll, Nigiri mit Forelle. Sushi for Bob ist exotisch und bunt. Bob steht für unsere Leichtigkeit in den Songs, für den Groove, den Funk, die warme Sonne im Gesicht, und auch den Reggae in unserem Song Gänseblümchen.


Wir lieben Musik und deshalb findet ihr bei uns Musik von Pop bis Rock und Funk bis Punk. Wir machen, worauf wir Lust haben und lassen uns nicht durch Stile begrenzen.

Unsere Leidenschaft treibt uns an. Wir spielen Indie, manchmal unartig, manchmal rotzig, so wie wir wollen. Ihr bekommt bei uns alles, denn wir haben Bock auf so vieles. Und deshalb gibt es bei uns Songs mal in englisch, und mal in deutsch. Denn ’Kiss my Ass’ hört sich einfach im englischen besser an.



      "Bei deiner Umarmung dein Parfum gerochen,

       Du bist mitten in mein Herz gekrochen,

       ich hab viel zu oft an Dich gedacht,

       mir ein schlechtes Gewissen gemacht"

                   Songtext ’Heimlich & Leise’, Sushi for Bob


Und 'Heimlich & Leise' kommt gefühlsmäßig in deutsch besser an!



Unser Sound ist rough pop, nicht glattgebügelt und überproduziert bis in den letzten Ton. Wir erheben keinen Anspruch auf Perfektion und sind keine Mogelpackung. Uns geht es um den Spaß an der Sache- wir sind echt und frisch. Unsere Aufnahmen klingen bewußt, wie ein Livekonzert! Genau wie unsere Stadt Berlin haben wir Ecken und Kanten und das hört man auch. Na und?

Singt unsere Refrains mit, darf auch schief sein, wir wollen eine schöne Zeit mit Euch zusammen verbringen. Aber keine Angst, wir beherrschen unsere Instrumente und geben alles. Wir haben schöne Melodien, eingängige Refrains und sehen zumindest dem Mitwackeln des kleinen Zehs entgegen. Mehr geht immer ;)

Bines Gesang erinnert an NDW, man hört ein bißchen die echte Berlinerin heraus, manchmal ein bißchen gewollt naiv, manchmal rough und rotzig, aber immer sympathisch.


Texte wie,


          „Gestern ist schon lange her, das kümmert mich nicht mehr,

           denn heute ist ein neuer Tag, mal seh'n, ob der mich mag“                                         

                   (Songtext Gänseblümchen), ist ein typischer Text von uns.



Songwriting passiert bei uns nicht am Schreibtisch. Das Lied ‚Regen’ hat Sängerin Bine geschrieben, als es 2 Tage lang ununterbrochen draussen geschüttet hat.

Bine, „Ich wollte einen positiven Text zum Regen schreiben. Da kam mir die Textzeile "Ich lieb’s, wenns regnet, wenn alles weggewaschen wird, das stört", in den Sinn.

"Ich hatte ein kleines Kind vor Augen, dass sich in den Regen stellt und die Zunge rausstreckt, um den prasselnden Regen einzufangen. Nochmal einzutauchen, ein unbedarftes Kind sein zu können, ist schon einfach ne schöne Vorstellung.“


Die Ideen finden uns im Alltag. Beim Radfahren durch Berlin zum Beispiel. Dann entstehen spontan Melodien oder Textideen, die wir gemeinsam im Proberaum weiterentwickeln.



Wer wir sind?

Bine, unsere Sängerin:  Die glitzernde Stimmgabel im Epizentrum der Instrumente

Uli,  Bass + Gesang:      Mr. Flinkfinger mit Hang zur Improvisation

2G, Gitarre + Gesang:    Blood, Sweat and Cheers

Jay Satellite, Drums:      Korsisch groovy Sunmaschine

Die Band:                        Unberechenbar bis zur letzten Nummer



„Wenn ich nicht schon Sängerin von Sushi for Bob wär, würde ich es auf jeden Fall sein wollen“, Bine.


Unsere Debut EP Menu 1

Wir sind total happy und stolz auf unsere Debut EP Menu 1, die am 15.05.2020 veröffentlicht wurde. Die 7 Songs haben wir bewußt live in nur 4 Tagen bei Florian Schack in den Wave Studios Berlin eingespielt. Love is a Killer ist die 1. Singleauskopplung, die sogar im australischen Radio gespielt wurde.


        „Wir spiel’n ein Spiel, daß keiner kennt,

         für eine Nacht, bis der Kopf nich’ mehr denkt"

                         Songtext ’der Himmel brennt’,  Sushi for Bob



What else to say?

Sushi for Bob . Indie Pop Rock aus Berlin. A unique mixture.

So come, enjoy and get surprised!



Berlin, 2021


 




CD Rezension

Falkenseer Focus, von Uwe Abel


Sushi Inside Out?

 

Im März 2017 fiel uns allen die Kinnlade runter. Sowas hatten wir schon lange nicht mehr bei der Open Stage erlebt. Die Band um die sympathische Frontfrau Sabine, räumte mächtig ab. Dabei konnten wir uns unter dem Namen Sushi for Bob zuerst nicht viel vorstellen. Qualitativ erste Sahne und dann noch eigene Songs, das war große Klasse. Im nächsten Jahr hätten sie, wenn es nach mir gegangen wäre, den Band Contest in Falkensee gewonnen. Ganz knapp wurde die Band zweite. Seitdem spielten Sushi for Bob  in diversen Clubs und anderen Locations.

Jetzt haben Sushi for Bob ihre erste CD am Start. Die EP mit 7 Titeln und einer Spieldauer von 22:35 wird schlicht Menu 1genannt. Die CD hat ein cooles Artwork, schlicht aber originell. Ich hätte das Teil gerne als Picture Vinylversion. Das ist aber eine Kostenfrage. Als Newcomer ist das halt nicht so einfach. Sushi for Bob, das sind Bine (Voc.), Günther Grunert (Gitarre, Voc.), Ulrich Bertelsmeier (Bass, Voc.), und Jay Satellite (Drums). Tom Heckel (Keyb., Voc., Git.) unterstützte bei 4 Titeln die Band. Ich war echt gespannt, ob das Sushi Menu schmecken würde und auch satt machen würde.

Unberechenbar bis zur letzten Nummer (die Band über sich selbst), fängt schon mit den ersten Tönen an. Blues Rock mit leicht psychedelischer Note. Das könnte auch von Hendrix stammen. Dazu ein Gesang mit erotischem Hauch, als würde Bine sich im kleinen schwarzen auf einem Piano in einer Edeljazzbar räckeln. Dazu dann noch ein Funky Riff. Sky falls Down (so loud), ein Song der scheinbare Gegensätze zu einem wahren Groove Monster vereint. Wer dazu nicht auf die Tanzfläche springt, hat Musik nicht im Blut. Mr. Grunert legt hier ein fantastisches Blues Solo hin.

Love is a Killerläuft schon eine Weile durch die sozialen Medien. Dazu gibt es ein ziemlich cooles Video auf Youtube. Love is a Killer, I told you before. Wie wahr. Als ich Bine sagte, dass mich der Song an Transvision Vamp von 1988 erinnere, outete sie sich als Fan der Band. Allerdings ist der Song eher spontan entstanden. Love is a  Killer ist moderner Post Punk mit einer poppigen Note. Auch hier kann man kaum still sitzen.

Danach wird es deutschsprachig, ein gewagtes Experiment. Das aber gelingt. Die Nummer Baby Babyist in NDW ala UKW (Sommersprossen) und Nina Hagen (wenn ich ein Junge wär), fehlt nur noch, dass  Bine das „RRRR“ so rollen würde, aber hier übernimmt ja Günther die Vocals.

Heimlich und Leiseist ein wunderschöner Lovesong mit akustischer Gitarre. Ein Song, der auch aus der Feder eines Rio Reisers stammen könnte. Großartiges Songwriting. „Bei deiner Umarmung dein Parfum gerochen, du bist mitten in mein Herz gekrochen“! Ist einfach schön. Passt

Herzschlagist der beste Beweis, dass Schlagertexte nicht peinlich sein müssen, wenn sie im richtigen musikalischen Rahmen präsentiert werden. Text Maffay, Musik Westernhagen. Ein wirklich guter Rocksong, der wirklich in die Beine geht.

Dann ist Schluss mit lustig, wieder wird es Englisch. Kiss my Ass, Hillbilly Punk nenne ich das Ganze. Eine Mischung verschiedener Punksstile mit etwas Country. Da kann man prima zu abpogen. Pogo nicht nur in Togo. Geht mächtig in die Beine.

Den Abschluss bildet Sicilia, wieder eine schöne Indie Popballade. Bestens geeignet für einen kuscheligen Engtanz auf der Party. Schönes Gitarrensolo.

 

Fazit: Sushi for Bob wollten mit der EP ihre musikalische Bandbreite präsentieren. Das ist voll und ganz gelungen. Die Band beweist, dass sie ihr Handwerk beherrscht. Ich finde keinen Song schlecht. Meine Favoriten sind Sky falls down, Love is a Killer und Kiss my Ass. Auf der CD wird jeder seinen Favoriten finden. Achsooo....Das Menu war lecker, aber für einen kleinen Nachtisch ist noch Platz.

 

Ich freue mich schon darauf, dass Sushi for Bob ihre CD am 11.6.2020 in der Elsterklause live vorstellen werden.

 

Uwe (Nigiri) Abel, 2020

 

 

 


Bobby Velour 


covered unseren Song SICILIA


 "Bobby Velour's SICILIA. Today BV covers a tune written and recorded by the Berlin-based Indie-Pop rock band SUSHI FOR BOB. Bobby loves their tunes and encourages you to check their songs out on Spotify...very inventive and expressive! BV has a kind of late-80s-early 90s LA studio adult-contemporary groove in mind for this cover. It was a blast to do. Thank You SUSHI FOR BOB...for writing such a beautiful tune...keep creating!"





Bobby Velour, 4th of September 2020, USA












#83a592